Vorderer Feldernkopf und Großer Zunderkopf im Ammergebirge

Vorderer Feldernkopf und Großer Zunderkopf im Ammergebirge

Wann

19. August 2023    
Ganztägig

Buchungen

Buchungen geschlossen

Veranstaltungstyp

Abwechslungsreiche Tagestour im Ammergebirge, die etwas Kondition und Trittsicherheit erfordert – Gratwanderung und Gipfelglück inklusive!

Vom Startpunkt Pflegersee erst ein kurzes Stück auf der Forststraße bergauf, bis nach ca. 1,5 km ein kleiner Weg links in den Sulzgraben abzweigt. Beschilderung Richtung Enning Alm folgen (erst auf Weg Nr. 256, dann links halten und weiter auf F5).

Ab der Enning Alm steil bergauf in nördliche Richtung: Erst über eine Kuhweide, dann kurzer Waldabschnitt und schon ist die Baumgrenze mit anschließender Latschenkieferzone erreicht. Rechts halten und über spärlich markierten Steig bis zum höchsten Punkt der Wanderung, dem Gipfelkreuz am Vorderen Feldernkopf (1.928 m).

Anschließend weiter auf dem Grat entlang in Richtung Nordost, bis nach ca. 15 Min. der etwas tiefer gelegene Gipfel des Großen Zunderkopf (1.895 m) erreicht ist. Von hier folgen wir dem schmalen Pfad weiter zwischen Latschen bergab. Wer noch Energiereserven übrig hat, kann die Runde über den Brünstelkopf (1.814 m) und den Gießenbachsattel komplettieren. Wir haben bei unserer Wanderung die nicht markierte Abstiegsvariante über die Brünstel-Forsthütte gewählt (siehe Karte).

Die Abzweigung erfolgt rechter Hand, kurz vor dem Anstieg zum Brünstelkopf durch stellenweise dichten Latschenbewuchs! Ab hier immer bergab durch den Wald, bis zur Forststraße ca. 1 Std.

Gehzeit: 6,5 Stunden, 1.113 HM, Weglänge: 17 km

Buchungen

Tickets

Du musst dich anmelden oder registrieren, um eine Buchung vorzunehmen zu können.