Sektionsteam belegt bei Garchinger Stadtradeln den zweiten Platz

Von   20. Juli 2014

P1020845Am Samstag, den 19. Juli  ist der bundesweit durchgeführte Wettbewerb des Stadtradelns, bei dem die Teilnehmer als Symbol für den Klimaschutz innerhalb von drei Wochen möglichst viele Radelkilometer zurücklegen sollten, für die Garchinger zu Ende gegangen.

22 Teams haben sich in Garching an den Start begeben. Unter diesen war das Team unserer Sektion mit 67 Teilnehmern das stärkste. Es hat sich hervorragend geschlagen. Mit 11608 zurückgelegten Radelkilometern liegen wir an zweiter Stelle. Den ersten Platz nehmen die Plasmaradler mit 14922 km ein; mit ihnen haben wir uns viele Tage einen harten Kampf geliefert  und zeitweise sogar deutlich vor ihnen gelegen. Erst gegen Ende, als sie merkten, dass ihnen durch unser Team ein ernst zu nehmender Konkurrent erwachsen war, haben sie gewaltig in die Pedale getreten und sind uns davon gezogen.

In unserem Team hat Werner Bannert den größten Beitrag für unsere Kilometerbilanz erradelt; er legte 1129 km zurück. Ein Kopf an Kopf-Rennen lieferte er sich mit Anderl Cierpka, dessen Radelkalender derzeit 1086 km ausweist. Unter unseren weiblichen Mitstreitern liegt Bettina Fakir mit 758 km an der Spitze, gefolgt von Daniela Krehl mit 650 km.

Bei den hier angegebenen Kilometerzahlen ist zu beachten, dass sie zum Teil nur vorläufiger Natur sind. Zwar ist das Sammeln von Radelkilometern am 19. Juli  zu Ende gegangen, aber die Eingabe bisher noch nicht registrieter Radelkilometer aus den Wettkampfwochen ist bis zum 26. Juli möglich. Änderungen können sich also  ergeben. Vor allem bei Anderl Cierpka könnte das von Bedeutung sein. Er ist derzeit mit seinem Vater auf der Transalpina. Vielleicht hat er noch einen Sack voll nicht registrierter Radelkilometer und überholt Werner Bannert.

Das endgültige Ergebnis all unserer Stadtradelteilnehmer wird wahrscheinlich im August-newsletter veröffentlicht.