Umweltgruppe: Klimafreundlicher Bergsport in der Sektion Garching

Von   25. Oktober 2014
Einladung zur Info- und Diskussionsrunde

am Mittwoch, 29. Oktober 2014 um 19.00 Uhr im Franz- Marc-Zimmer

Achtung Terminkorrektur! (nicht am Freitag, 14. November 2014, wie in der SektionsmitteiluKlimang gedruckt)

  • Was will das DAV-Projekt Klimafreundlicher Bergsport?
  • Wie kann sich die Sektion Garching an der DAV-Klimastrategie beteiligen?
  • Was machen die anderen Sektionen? Erfolgreiche Praxisbeispiele!
Zu diesem offenen Treffen der Umweltgruppe sind alle Mitglieder der Sektion herzlich eingeladen, sich mit Ihren Ideen und Vorschlägen zu beteiligen.Unser Naturschutzreferent Christof Thron wird einführend kurz über die DAV-Tagung in Freiburg berichten, wo einige Sektionen ihre Klimaschutzaktivitäten vorgestellt hatten. So gewann z.B. die Sektion Alpenkranzl mit ihrer „Handlungsanleitung Mobilität“ den Umweltpreis der Stadt Erding. In der Anleitung sind bindende Beschlüsse für Tourenleiter mit einem Bonussystem und CO2-Kompensation sowie Handlungsempfehlungen für alle Mitglieder formuliert. Die Sektion Friedrichshafen präsentierte die Klimaschutzmaßnahmen auf ihrer Hütte. Sie verwendet 100% Recyclingpapier für ihre Vereinsmitteilungen. Außerdem ist sie Mitglied in einem Carsharing-Verein und hat einen 9-Sitzer-Bus für Sektionstouren angeschafft. Sie stellt weiterhin ihren Mitgliedern eine Checkliste für die Tourenplanung u.a. mit öffentlichen Verkehrsmitteln und eine „Planungshilfe umweltfreundliche Bergtour“ auf ihrer Homepage zur Verfügung.
Die Sektion Freiburg-Breisgau hat ihre Geschäftsstelle umweltfreundlich optimiert und bezuschusst über einen Umwelttopf die ÖPNV-Anreise mit 25 € pro Tour und Teilnehmer. Die ÖPNV-Fahrtkosten für Tourenführer werden komplett übernommen. Hierfür hat die Sektion ein eigenes Abrechnungs-Tool zur vereinfachten Abrechnung von Fahrtkosten entwickelt.
Weitere Infos zum Klimaschutz im DAV und zu Sektionsaktivitäten sind zu finden unter:
www.alpenverein.de/Natur-Umwelt/Klimaschutz/
Euer Christof Thron

100 Jahre Erster Weltkrieg: DAV Garching wandert am „Berg der 10.000 Toten“

Von   6. Oktober 2014

Am 02. Oktober hat der Münchner Merkur einen Bericht über unsere Familientour „Auf Spurensuche in Rovereto“ abgedruckt. Wir möchten Euch das Interview mit Sara Hoffmann-Cumani natürlich nicht vorenthalten und freuen uns über das mediale Interesse von dieser tollen Aktion:

http://www.merkur-online.de/lokales/muenchen-lk-nord/jahre-erster-weltkrieg-garching-wandert-berg-10000-toten-4019625.html