Coronavirus – Aktuelle Maßnahmen DAV Garching

15 Mrz

Einstellung des Sport- und Vereinsbetriebs bis zunächste Ende November

Liebe Mitglieder,

aufgrund der dramatischen Entwicklung des Infektionsgeschehens in den vergangenen Tagen hat die Bayerische Staatsregierung umfangreiche Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie beschlossen. Die Beschlüsse, die auch tiefgreifende Auswirkungen auf den organisierten Sport in Bayern haben, gelten bayernweit ab Montag, den 2. November.

So wurden in der Ministerratssitzung folgende Maßnahmen beschlossen, die den organisierten Vereins-Sport betreffen:

  • Der Sport-, Trainings- und Wettkampfbetrieb im Amateurbereich ist zunächst bis Ende November einzustellen.
  • Versammlungen und Sitzungen im Verein sind im Präsenzformat untersagt.

Wir bedauern die Entwicklung des Infektionsgeschehens und die tiefgreifenden Einschnitte im sportlichen Bereich sehr. In allen Abteilungen wurden mit viel Energie und Sorgfalt Hygienekonzepte erstellt und akribisch auf die Einhaltung aller Hygienemaßnahmen geachtet, die Teilnahme aller Sportler wurde zum Zwecke der Nachverfolgung genauestens dokumentiert.  Leider hat unser aller Anstrengung nicht ausgereicht um in diesem Herbst das Infektionsgeschehen in den Griff zu bekommen und auch der Alpenverein Garching e.V. schließt seinen Vereinsbetrieb zunächste bis Ende November denn die Gesundheit unserer MitgliederInnen liegt uns sehr am Herzen.

Sport leistet einen wichtigen Beitrag für die Erhaltung der körperlichen und geistigen Gesundheit. Deshalb möchten wir Ihnen die digitalen Bewegungsangebote bes bayrischen Sports anz Herz legen: #Zamfitbleim: Link zum Youtube Kanal “BLSV TV”

Für uns alle ist es das Wichtigste, nach überstandener Krise in den gewohnten Vereinsbetrieb zurückkehren zu können. Gerade jetzt müssen alle Mitglieder als Solidargemeinschaft zusammenhalten, denn Garching braucht auch nach der Krise funktionierende Sportvereine, die sich um Kinder und Jugendliche kümmern und der Bevölkerung qualifizierte Sportangebote zu sozial verträglichen Beiträgen bieten können.

Wir danken allen Mitgliedern für Ihre Treue in schwierigen Zeiten!

Wir können wieder Natur und Berge erleben!

  1. Risikobereitschaft zurücknehmen
    Bedenkt die coronabedingten Risiken und Erschwernisse bei Rettungseinsätzen.
  2. Abstand halten – mind. 2 m
  3. Bergsport nur in den behördlich erlaubten Kleingruppen. Keine Grenzübertritte. Stark frequentierte Touren und Plätze meiden.
  4. Gewohnte Rituale unterlassen – Kein Händeschütteln, Umarmen, Gipfelbussi,
  5. Mund-Nasen-Schutz und Desinfektionsmittel in den Rucksack.
  6. Mund-Nasen-Schutz bei der Anreise – Anreise mit ÖPNV bevorzugen.
  7. Im Notfall IMMER einen Mund-Nasen-Schutz verwenden.
  8. Risikogebiete vermeiden: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Update:

Die Turnhallen der Stadt Garching sind bis auf weiteres geschlossen, es finden bis auf weiteres keinerlei Sektionsveranstaltungen statt, wir berichten sobald wieder etwas stattfinden kann, bleibt gesund und in Bewegung – Laufen, Fahrradfahren, Spazieren gehen!

Liebe Mitglieder,

aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus sind bis 19.04.2020 alle Sektionstouren in Risikogebiete abgesagt. Dies gilt auch für alle Mehrtagestouren unabhängig von ihrem Ziel.

Die Stadt Garching hat als Schutzmaßnahme ihre Turnhallen ebenfalls bis 19.04.2020 geschlossen. Davon betroffen sind auch die Kletterhalle und die Ausleihe. Aktuell finden keine Klettertrainings und auch kein Konditionstraining statt. Leider muss die Ausleihe geschlossen bleiben.

Eure
Vorstandschaft